Navigation:
Gesellschaft

Landesstützpunkt Hospizarbeit geht an den Start

Hannover (dpa/lni) - Die Versorgung von sterbenden Menschen und deren Angehörigen in Niedersachsen soll verbessert werden. Aus diesem Grund schließen sich vier bereits tätige Organisationen zu einem Landesstützpunkt Hospizarbeit und Palliativversorgung Niedersachsen zusammen.

Sie wollen ihre Standards aufeinander abstimmen, um noch besser zu kooperieren. Es gehe um ein reibungsloses Ineinandergreifen verschiedener Hilfsangebote, teilten die Initiatoren am Dienstag mit. Das niedersächsische Sozialministerium fördert die neue Einrichtung. Zur Gründungsfeier am kommenden Mittwoch (24. Februar) in Hannover wird Sozialministerin Cornelia Rundt (SPD) erwartet.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie