Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Land überweist 63,2 Millionen Euro an Kindergartenträger
Nachrichten Niedersachsen Land überweist 63,2 Millionen Euro an Kindergartenträger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:20 31.07.2018
Anzeige
Hannover

63,2 Millionen Euro an erhöhten Abschlagszahlungen habe das Land angewiesen, um den Trägern von Einrichtungen die Elternbeiträge zu ersetzen, teilte das Kultusministerium am Mittwoch in Hannover mit. Mehr als 3800 Kindertageseinrichtungen mit Kindergartengruppen erhalten die erhöhten Abschläge. Die Zahlung erfolge automatisch.

Bislang war in Niedersachsen nur das letzte Jahr vor der Einschulung gebührenfrei. Nun haben Eltern Anspruch auf acht Stunden kostenfreie Betreuung. Für Betreuungszeiten, die darüber hinausgehen, dürfen die Träger weiterhin Beiträge verlangen. Gibt es in Kommunen Engpässe bei den Kita-Plätzen, übernimmt das Land auch die Kosten für Tagesmütter. Das Geld für das Mittagessen im Kindergarten müssen die Eltern aber weiterhin bezahlen.

dpa

Die AfD klagt gegen ihren Ausschluss aus dem Stiftungsrat der niedersächsischen Gedenkstätten, zu denen das ehemalige Konzentrationslager Bergen-Belsen gehört.

31.07.2018

Der Autozulieferer und Reifenhersteller Continental hat mit dem Bau seiner neuen Konzernzentrale in Hannover begonnen. Der bisherige Hauptsitz sei für die nahezu 900 Mitarbeiter seit Jahren zu eng, sagte der Vorstandsvorsitzende Elmar Degenhart am Dienstag anlässlich des ersten Spatenstichs.

31.07.2018

Die anhaltende Hitze hat auch Auswirkungen auf die beiden Atomkraftwerke in Niedersachsen. Das Atomkraftwerk Grohnde nahe Hameln produziert nach Angaben des Betreibers PreussenElektra wegen der erhöhten Gewässertemperaturen zurzeit etwa 80 bis 120 Megawatt weniger Strom.

31.07.2018
Anzeige