Navigation:
Migration

Land schafft weitere Notunterkunft: Zug erreicht Lehrte

Angesichts des anhaltenden Zustroms von täglich bis zu 1000 Flüchtlingen nach Niedersachsen soll in Aurich eine weitere Notunterkunft entstehen. Die ehemalige Blücher-Kaserne soll bis Mitte November für die Aufnahme von 800 Flüchtlingen hergerichtet werden, kündigte das Innenministerium in Hannover an.

Aurich/Lehrte. Wenn sich der Unterbringungsnotstand bei den Flüchtlingen entspannt, sollen die Pläne der Stadt Aurich für eine anderweitige Nutzung des ehemaligen Kasernengeländes weiterverfolgt werden. Seit Anfang September wurden in Niedersachsen 17 000 neuangekommene Flüchtlinge einquartiert. Am Samstagmorgen traf in Lehrte bei Hannover ein Zug mit weiteren 420 Flüchtlingen ein, die mit Bussen auf Niedersachsen, Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein verteilt werden.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie