Navigation:
Ein Mann arbeitet an der Tastatur eines Laptops.

Ein Mann arbeitet an der Tastatur eines Laptops. © Karl-Josef Hildenbrand/Symbolbild

Computer

LKA: Unternehmen sind definitiv Opfer von Cyberangriffen

Die Zentrale Ansprechstelle Cybercrime des niedersächsischen Landeskriminalamtes ruft Unternehmen dazu auf, sich vor Cyberangriffe zu schützen. "Sie werden definitiv angegriffen, ob gezielt oder in der Masse", warnte der Kriminalbeamte Christian Pursche.

Hannover. Die Frage sei, ob Unternehmen es bemerkten.

Angreifer würden etwa USB-Sticks mit Schadsoftware zu Schichtbeginn an Mitarbeiter verteilen, die diese dann mit in das Unternehmen bringen. Ein anderes Einfallstor seien Bewerbungsmails mit Schadsoftware im Anhang.

Die Ansprechstelle berät Firmen, wie sie Angriffe auf ihr IT-System verhindern können. "Was man mal gehört hat, darauf fällt man nicht mehr rein", sagte Pursche. Unternehmen sollten Notfallpläne für Angriffsszenarien aufstellen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Muss die Politik in der Abgas-Affäre härter gegen die Autoindustrie durchgreifen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie