Navigation:
Kunst

Kurt-Schwitters-Preis 2017 für US-Künstler Gates

Der US-Künstler Theaster Gates erhält den Kurt-Schwitters-Preis 2017 der Niedersächsischen Sparkassenstiftung. Der 42-Jährige ziele mit seinen Skulpturen, Installationen und Performances darauf ab, den Abstand zwischen Kunst und Leben zu verringern, teilte die Jury am Montag mit.

Hannover. Gates arbeite nicht nur im geschützten musealen Raum, sondern nutze auch Immobilien, urbane Räume und soziale Prozesse. In Deutschland wurde Gates vor allem durch sein Projekt "Hugenotten-Haus" auf der documenta 13 in Kassel einem größeren Publikum bekannt.

Die Stiftung zeichnet alle zwei Jahre Gegenwartskünstler aus, deren Werk Bezüge zu Kurt Schwitters (1887-1948) aufweist. Schwitters gilt als einer der wichtigsten europäischen Avantgarde-Künstler. Der mit 25 000 Euro dotierte Preis soll Gates Ende 2017 überreicht werden. Dann wird auch die erste Einzelausstellung des Künstlers im Sprengel Museum in Hannover zu sehen sein.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie