Navigation:
Die Herrenhäuser Gärten zeigen eine Lichtinstallation der Künstlerin Victoria Coeln.

Die Herrenhäuser Gärten zeigen eine Lichtinstallation der Künstlerin Victoria Coeln. © S. Stein

Musik

Kunstfestspiele tauchen die Nacht in Farben

Zum Start der Kunstfestspiele Herrenhausen hat die Lichtkünstlerin Victoria Coeln die Herrenhäuser Gärten in bunte Farben getaucht. Etwa 300 Besucher flanierten am Donnerstagabend zwischen Beeten, Hecken und Brunnen.

Hannover. Die barocke Anlage ist bis zum 21. Mai Herzstück des Kulturfestivals, das Konzerte, Musiktheater, Performances und Installationen verbindet. Die Bandbreite reicht von Klassik bis Rap.

"Wir wollen die Kunstfestspiele weiter öffnen, hinein in die Stadt und über die Grenzen der Disziplinen hinweg", sagte Intendant Ingo Metzmacher am Freitag. Der Dirigent und frühere Generalmusikdirektor der Hamburgischen Staatsoper ist zum zweiten Mal für das Programm verantwortlich.

Zentrale Spielorte befinden sich in den berühmten Herrenhäuser Gärten, darüber hinaus ist das Festival erstmals in Kulturzentren zu Gast. Metzmacher selbst wird beim Eröffnungskonzert mit britischen Jazzmusikern am Dirigentenpult stehen, genauso wie beim Finale im Transporterwerk von Volkswagen Nutzfahrzeuge. Das "Konzert im Werk" ist bereits ausverkauft, für andere Veranstaltungen gibt es noch Karten.

Insgesamt stehen 18 Produktionen auf dem Programm, darunter 6 deutsche Erstaufführungen. Im vergangenen Jahr hatten die Kunstfestspiele rund 15 000 Besucher angezogen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie