Navigation:
Jörg Reimann demonstriert die Anwendung künstlicher DNA.

Jörg Reimann demonstriert die Anwendung künstlicher DNA. © Ingo Wagner

Kriminalität

Künstliche DNA bleibt hinter Erwartungen zurück

Künstliche DNA hat als Schutz vor Einbrüchen und Diebstahl allein nicht den großen Durchbruch gebracht. "Die Aufklärungsquote selbst ist vergleichsweise gering", sagte Jörg Reimann von der Bremer Polizei.

Bremen. Die Erfahrungen hätten aber gezeigt, dass sie Einbrecher in Kombination mit anderen Präventionsstrategien durchaus abschrecken könne. Bremen hatte die künstliche DNA 2009 als erstes Bundesland eingeführt. Auch die Deutsche Bahn spricht von messbaren Erfolgen - innerhalb eines ganzen Bündels von Maßnahmen: Seit 2012 seien die Metalldiebstähle dadurch deutlich zurückgegangen. Künstliche DNA ist eine unsichtbare Flüssigkeit, mit der wertvolle Gegenstände mit einem einmaligen Code versehen werden können.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Soll vermeintlich hässlichen Betonbauten der Denkmalschutz verwehrt werden?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie