Navigation:
Ausstellungen

Künstler verwandeln Bremen in Open-Air-Ausstellung

Wie öffentlich ist der öffentliche Raum heute? Dieser Frage gehen etwa 150 internationale Künstler wie Timm Ulrichs, die Guerrilla Girls oder Gerhard Rühm in Bremen nach.

Bremen. In den nächsten Monaten werden sie die Stadt in eine Open-Air-Ausstellung verwandeln, wie die Organisatoren am Donnerstag mitteilten. Dabei thematisieren die Künstler, wie das zunehmende Sicherheitsbedürfnis, Privatisierung und soziale Netzwerke zu einem Wandel von Öffentlichkeit geführt haben. So wird unter anderem ein Bauzaun am Bahnhofsvorplatz zur Galerie, Sound-Installationen beschallen Haltestellen und Kunstwerke verzieren Litfaßsäulen oder Schaltkästen. Zeitgleich ist in der Gesellschaft für Aktuelle Kunst, im Künstlerhaus Bremen und im Zentrum für Künstlerpublikationen die gemeinsame Ausstellung "Im Inneren der Stadt" zu sehen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie