Navigation:
Der Bremer Standort soll erweitert werden.

Der Bremer Standort soll erweitert werden. © Angelika Warmuth/Archiv

Unternehmen

Kühne+Nagel plant Erweiterung des Bremer Stammhauses

Der Schweizer Logistikkonzern Kühne+Nagel plant im Jubiläumsjahr seines 125-jährigen Bestehens eine Erweiterung des Bremer Gründungshauses. 20 bis 25 Millionen Euro sollen investiert werden, sagte Mehrheitsaktionär Klaus-Michael Kühne am Mittwoch in Bremen.

Bremen. Mit einer Festveranstaltung auf dem Marktplatz der Hansestadt startete Kühne+Nagel in sein Jubiläumsjahr.

August Kühne und Friedrich Nagel hatten am 1. Juli 1890 in Bremen eine Spedition gegründet. Heute hat das Unternehmen weltweit 63 000 Beschäftigte und gehört mit mehr als 20,9 Milliarden Schweizer Franken Umsatz (2013) zu den größten drei der Branche.

Kühne+Nagel werde sich anstrengen, immer im Steigflug zu bleiben, sagte der Präsident des Verwaltungsrats der Kühne+Nagel International AG, Karl Gernandt. "Das Unternehmen steht extrem solide da." Die Zahlen für das Jahr 2014 wurden noch nicht veröffentlicht. Kühne wies auf den negativen Einfluss der Franken-Aufwertung auf die Schweizer Dachgesellschaft hin. Das habe für 2014 aber noch keine Bedeutung.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie