Navigation:
Der Kreuzfahrtschiff-Neubau "Norwegian Escape".

Der Kreuzfahrtschiff-Neubau "Norwegian Escape". © Ingo Wagner

Schifffahrt

Kreuzfahrtschiff "Norwegian Escape" ausgedockt

Unter den Augen Hunderter Schaulustiger hat die Meyer Werft in Papenburg am Samstag ihr neues Kreuzfahrtschiff "Norwegian Escape" aus der Schiffbauhalle in den Werfthafen bugsiert.

Papenburg. Die schwimmende Kleinstadt bietet Platz für 4266 Passagiere und 1700 Mann Besatzung. Das 164 600 Bruttoregistertonnen große Schiff soll Mitte September über die Ems in die Nordsee gefahren werden.

Um das fast 326 Meter lange und 41 Meter breite Schiff aus dem Baudock zu holen, waren Vorbereitungsarbeiten notwendig, sagte Werftsprecher Peter Hackmann. So mussten zwei Bauteile, die schon für das nächste Schiffbauprojekt, der "Ovation of the Seas" für die US-amerikanische Reederei Royal Caribbean International im Baudock und im Werfthafen waren, an andere Stellen im Hafen gebracht werden.

"Alles lief problemlos", sagte Hackmann nach dem Ausdockmanöver. Selbst das Wetter spielte mit. Die Sonne schien, und es war windstill. Die "Norwegian Escape" soll im Frühjahr 2016 abgeliefert werden. Nach dem Festmachen an der Pier des Werfthafens sollte zunächst der Schornstein aufgesetzt werden. Für den Sonntag sind noch Tests des Bugstrahlers und des Stabilisators geplant.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg
Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman zur Galerie