Navigation:
Polizeiwagen stehen unter der Brücke in Neustadt am Rübenberge.

Polizeiwagen stehen unter der Brücke in Neustadt am Rübenberge. © Peter Steffen/Archiv

Kriminalität

Kopflose Wasserleiche war doch kein Mordopfer

Nach dem Fund einer kopflosen Wasserleiche in Neustadt am Rübenberge geht die Polizei nicht mehr von einem Verbrechen aus. Der 34-Jährige aus Hannover habe sich nach den Ermittlungen der zunächst eingerichteten Mordkommission das Leben genommen, teilte die Staatsanwaltschaft am Mittwoch in Hannover mit.

Neustadt am Rübenberge. Kanufahrer hatten den Toten Anfang März in der Leine gefunden. Trotz einer großen Suchaktion mit Tauchern, Hunden und einer Drohne blieb der Kopf des Toten verschwunden. Der Mann galt seit Januar als vermisst. Seine Leiche hatte zum Zeitpunkt der Entdeckung schon mehrere Wochen im Wasser gelegen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie