Navigation:
Niedersachsens Landwirtschaftsminister Christian Meyer (Grüne).

Niedersachsens Landwirtschaftsminister Christian Meyer (Grüne). © Peter Steffen/Archiv

Kommunen

Kompromiss soll Streit um Raumordnungsprogramm beenden

Mit einem neuen Entwurf zum Landesraumordnungsprogramm will die rot-grüne Landesregierung den seit Monaten schwelenden Streit mit Landwirten und Kommunen beenden.

Hannover. Die aktualisierte Planung sieht sowohl beim größten Streitpunkt Moorschutz als auch bei den Vorgaben für den ländlichen Raum Ansätze vor, die die Wünsche von Kommunen, Landwirtschaft, Naturschutz und Wirtschaft besser berücksichtigten, sagte der für Raumordnung zuständige Agrarminister Christian Meyer (Grüne) am Dienstag in Hannover.

Bauern hatten heftige Kritik geübt, weil sie mit der Einrichtung neuer Moorschutzgebiete fürchteten, künftig keine Genehmigungen für Ställe oder Entwässerungsanlagen mehr zu bekommen. Außerdem gab es Befürchtungen, dass kleine Kommunen die Planungshoheit über ihr Gebiet verlieren könnten. "Wir sind eine Regierung, die lernfähig ist und die den Kompromiss zwischen unterschiedlichen Interessen sucht", sagte Minister Meyer.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie