Navigation:
Flüchtlinge bauen die Unterkunft in der Ballsporthalle Mörse ab.

Flüchtlinge bauen die Unterkunft in der Ballsporthalle Mörse ab. © Julian Stratenschulte

Migration

Kommunen schließen Erstaufnahmestellen für Flüchtlinge

Immer mehr Erstaufnahmestellen für Flüchtlinge in Niedersachsen können bald wieder für ihren ursprünglichen Zweck genutzt werden. In Wolfsburg räumten am Dienstag rund 20 Flüchtlinge gemeinsam mit Mitarbeitern der Stadt eine als Unterkunft genutzte Sporthalle aus.

Wolfsburg. Sie brachten Stellwände, Möbel und Matratzen nach draußen und zerlegten Betten, die bis dahin in den notdürftig abgetrennten Parzellen gestanden hatten.

Hintergrund ist die Ende März ausgelaufene Amtshilfe der Kommunen für das Land. Die Städte dienen seitdem nicht mehr als Erstaufnahmestellen, sondern bekommen eine feste Zahl von Flüchtlingen zugewiesen. In der Sporthalle in Wolfsburg lebten zeitweise 154 Menschen. In den vergangenen Wochen konnten sie in anderen Unterkünften der Stadt untergebracht werden. Auch in vielen anderen Städten wurden bereits ähnliche Unterkünfte geschlossen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie