Navigation:
Flüchtlinge

Kommunen müssen mit 45 000 Flüchtlingen rechnen

Die niedersächsischen Kommunen müssen bis Ende Januar mit bis zu 45 000 Flüchtlingen rechnen. Dies gehe aus einem Schreiben des Innenministeriums an die Landkreise und kreisfreien Städte hervor, berichtete die "Neue Osnabrücker Zeitung" am Freitag.

Osnabrück. In dem Schreiben teile das Ministerium zudem mit, dass an einer Überarbeitung der Anrechnungspraxis gearbeitet werde. Derzeit müssten Landkreise mit Erstaufnahmeeinrichtungen weniger Flüchtlinge auf Städte und Gemeinden verteilen. Künftig müssten diese Kommunen möglicherweise mehr Asylbewerber außerhalb der Landeseinrichtungen aufnehmen. Hier seien die Überlegungen allerdings noch in einem Anfangsstadium.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie