Navigation:
Ein Mädchen trötet gegen Kita-Schließungen.

Ein Mädchen trötet gegen Kita-Schließungen. © Susann Prautsch/Archiv

Tarife

Kommunalpolitiker uneins bei Beurteilung der Kita-Streiks

Bei der Beurteilung des Kita-Tarifstreiks gehen die Meinungen bei Landräten und Oberbürgermeistern in Niedersachsen auseinander. Das ergab eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur.

Hannover. Wolfsburgs Oberbürgermeister Klaus Mohrs (SPD) bezeichnete es als problematisch, den Streit auf dem Rücken der Eltern auszutragen. Er unterstützte aber zugleich die Forderungen der Erzieher: "Ich finde, dass die Bildung der Kinder uns als Gesellschaft mehr wert sein müsste." Der Stader Landrat Michael Roesberg (CDU) hat dagegen kein Verständnis für die Streiks. "Die Forderungen der Gewerkschaften gehen zu weit", sagte er. Die Gewerkschaften fordern eine höhere Eingruppierung der bundesweit 240 000 Erzieher und Sozialarbeiter.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie