Navigation:
Auto

Klagen gegen Porsche SE könnten gebündelt werden

Die milliardenschweren Schadenersatzklagen von Anlegern gegen die Porsche-Holding könnten an diesem Mittwoch (14.00 Uhr) eine entscheidende Wendung nehmen. Das Landgericht Hannover will sich in dem Fall zu den Chancen äußern, die Klagen zusammenzuführen.

Hannover. Hintergrund ist die Übernahmeschlacht zwischen der Porsche-Mutter und Volkswagen vor rund acht Jahren. Investoren sehen sich rückblickend falsch oder unzureichend informiert und damit um viel Geld gebracht. Die Kläger haben nun beantragt, mehrere Verfahren entsprechend des sogenannten Kapitalanleger-Musterverfahrensgesetzes (KapMuG) zu bündeln und so das Wirrwarr an Prozess-Strängen zu beenden. Damit könnte der Streit in Zukunft gebündelt vor dem Oberlandesgericht in Celle weitergehen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie