Navigation:
Kirschen reifen auf einer Plantage. 

Kirschen reifen auf einer Plantage. © Jens Wolf/Archiv

Agrar

Kirschen werden jetzt gepflückt

Im Alten Land an der Niederelbe läuft seit einigen Tagen noch bis voraussichtlich Anfang August die Kirschernte. Die frische Ware werde jetzt in Geschäften und auf Wochenmärkten angeboten, teilte die Landwirtschaftskammer Niedersachsen am Montag in Oldenburg mit.

Oldenburg/Jork. Jede Woche werden ein bis zwei neue Kirschsorten geerntet, weil die verschiedenen Sorten aus genetischen Gründen unterschiedliche Reife-Zeitpunkte haben. Die Betriebe bauen eine ganze Reihe von Sorten an, um über einen langen Zeitraum frische Kirschen anbieten zu können.

Wegen des kühlen Wetters während der Blüte war die Bestäubung durch Insekten in diesem Jahr nicht optimal. Und auch der Frost machte den Pflanzen zu schaffen. Wie stark sich das auf die Ernte auswirken wird, steht der Kammer zufolge aber noch nicht fest. Die Ausfälle seien bislang geringer als erwartet.

2016 wurden in Niedersachsen 3504,4 Tonnen Süßkirschen und 117,2 Tonnen Sauerkirschen geerntet. Die Kirsch-Anbaufläche an der Niederelbe beträgt rund 550 Hektar.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie