Navigation:
Inhaber des Spielwarengeschäft KiSebA Sebastian Kirst mit Legoköpfen.

Inhaber des Spielwarengeschäft KiSebA Sebastian Kirst mit Legoköpfen. © C.Jaspersen/Archiv

Spielwaren

Kiloweise und gebraucht: Lego-Steine aus Achim

Im Gebrauchtlager des kleinen Lego-Ladens KiSeBA in Achim schlummern schätzungsweise 2,5 Tonnen gebrauchte Lego-Steine. Das sind etwa 1 bis 1,5 Millionen Einzelteile.

Achim. Viele der bunten Kunststoffklötzchen gibt es gar nicht mehr neu. Auch deshalb verschickt Sebastian Kirst die Steine auf Bestellung rund um die Welt. Brasilien, Russland, China - überall sitzen Kunden, die manchmal nur ein paar einzelne Steine wollen oder gleich kiloweise zuschlagen. Der gelernte Fluggerätemechaniker und Großhandelskaufmann Kirst hat sein Hobby zum Beruf gemacht. Die Lego-Steine ließen ihn nicht mehr los.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie