Navigation:
Humanoide Roboter tragen ein Vorrundenspiel zum 20. RoboCup aus.

Humanoide Roboter tragen ein Vorrundenspiel zum 20. RoboCup aus. © Sebastian Willnow/Archiv

Technik

Kickende Roboter aus Bremen wieder Weltmeister

Fußball-Weltmeister nach Elfmeterschießen: Die kickenden Roboter aus Bremen haben sich beim RoboCup 2016 erneut den Spitzentitel erkämpft. Das Team "B-Human" vom Deutschen Zentrum für Künstliche Intelligenz und der Universität setzte sich im Finale gegen eine Mannschaft aus den USA durch.

Bremen. Dabei traten jeweils fünf der kleinen Ballkünstler gegeneinander an.

Beide Teams hätten gute Torchancen gehabt, seien aber stets an der gegnerischen Verteidigung gescheitert, teilte der Bremer Teamchef Thomas Röfer am Montag mit. Am Ende musste eine Art Elfmeterschießen entscheiden - wegen des kleineren Spielfelds war es tatsächlich ein 1,3 Meter-Schießen. Die Bremer erzielten drei Treffer bei drei Schüssen. Ihr Torwart konnte zwei Bälle der US-Roboter halten, einmal schoss der Gegner am Tor vorbei.

Damit sind die Bremer Roboter-Fußballer bereits zum fünften Mal Weltmeister. Beim RoboCup in Leipzig stellten bis Sonntag 1200 Roboter in verschiedenen Kategorien ihr Können unter Beweis. Besondere Herausforderung für die Kicker dieses Mal: ein schwarz-weißer Ball wie beim richtigen Fußball. Bisher war dieser rot und dadurch deutlich leichter zu erkennen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie