Navigation:
Dunkle Wolken.

Dunkle Wolken. © Nicolas Armer/Archiv

Wetter

Kein stabiler Sommer in Sicht: Wetter bleibt wechselhaft

Mehr als zwei Wochen der Schulferien sind in Niedersachsen schon vorbei, aber das Wetter will nicht wirklich auf Sommer umstellen. Ganz im Gegenteil, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Dienstag mitteilte, wird Tief "Xavier" von Mittwoch an mit Blitz, Donner und Sturmböen durch Deutschland ziehen.

Hannover. Tagsüber ist vor allem in der Nordhälfte unter dicken Wolken mit ergiebigem Dauerregen zu rechnen. In Südniedersachsen erwarten die Meteorologen auch Gewitter.

"Wenn der Regen am Nachmittag nachlässt, frischt der Wind auf", fasst Karsten Kürbis vom DWD zusammen. Im Binnenland werden dann Böen der Stärke 7 erwartet, an den Küste können sie Windstärke 8 erreichen. Auch die weiteren Aussichten geben nicht wirklich Anlass zur Hoffnung. "Ein stabiles Sommerhoch kündigt sich nicht an, es bleibt wechselhaft und nur mäßig warm", sagte Kürbis.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie