Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Kein neuer Rekord: Lingen am Freitag der wärmste Ort
Nachrichten Niedersachsen Kein neuer Rekord: Lingen am Freitag der wärmste Ort
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:26 27.07.2018
Die Sonne geht hinter Strommasten bei unter. Quelle: Arne Immanuel Bänsch/Archiv
Duisburg/Lingen

Dort trieb die Hitze das Quecksilber auf 37,3 Grad. Die Stadt im Emsland gehörte in dieser Woche mehrfach zu den besonders heißen Regionen Deutschlands.

Auf Platz zwei der wärmsten Orte landete am Freitag der Duisburger Stadtteil Baerl 37,1 Grad. Dort waren am Donnerstag noch 38 Grad gemessen worden - der bisherige Jahresrekord. In Köln-Stammheim sind es vor dem Start ins Wochenende 36,9 Grad gewesen.

"Vielleicht wird der Rekord in der kommenden Woche geknackt", sagte ein Meteorologe des DWD. Zunächst sorgt das Tief "Juli" am Samstag zumindest vorübergehend für leichte Abkühlung. Von Westen zieht die Gewitterfront mit Schauern übers Land. Schon am Sonntag sollten die Gewitterwolken nach Osten abgezogen sein, sagte er. "Anfang nächster Woche wird es dann wieder richtig heiß."

dpa

Die Feuerwehr hat zwei Menschen aus einem brennenden Haus in Bremen gerettet. In dem dreigeschossigen Haus in der Friedrich-Humbert-Straße habe am Freitag eine Wohnung im ersten Obergeschoss lichterloh gebrannt, teilte die Feuerwehr mit.

27.07.2018

In Niedersachsen besteht fast landesweit höchste Waldbrandgefahr. Sie erreichte die maximale Stufe fünf, gab am Freitag der zuständige Referatsleiter im Innenministerium, Michael Lemmel, bekannt.

27.07.2018

Die Polizei ermittelt nach einem Rettungseinsatz mit zwei Kleinkindern in Bad Bentheim wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung. Die beiden ein- und zweijährigen Geschwister hatten zu Hause im Garten in einem Kinderpool gebadet und erlitten daraufhin massive Augen- und Hautreizungen.

27.07.2018