Navigation:
Verkehr

Kaum Zunahme bei Schwarzfahrern

Hannover (dpa/lni) - In vielen Städten im Nordwesten ist die Zahl der Schwarzfahrer 2015 konstant geblieben. Das ergab eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur.

Seit 2010 schwankt die Schwarzfahrerquote bei der Bremer Straßenbahn AG (BSAG) laut Unternehmenssprecher Jens Christian Meyer zwischen 2,3 und 2,7 Prozent. Unter zwei Prozent Schwarzfahrerquote vermelden die Verkehrsbetriebe in Osnabrück und Braunschweig. In Oldenburg sind es sogar weniger als ein Prozent. Dort müssen alle Passagiere beim Fahrer ihr Ticket vorweisen.

Einen deutlichen Anstieg ertappter Schwarzfahrer vermelden hingegen die Hannoverschen Verkehrsbetriebe Üstra. Bei Kontrollen seien 2015 73 474 Menschen ohne gültigen Fahrausweis angetroffen worden, 2014 waren es noch 63 870. Den typischen Fahrgast ohne Ticket gebe es nicht, stellt Meyer klar. "Schwarzfahrer sind ein absoluter Querschnitt der Gesellschaft, von reich bis arm."

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie