Navigation:
Prozesse

Kassiererin schildert tödlichen Schuss im Supermarkt

Im Prozess um den Mord an einem 21 Jahre alten Supermarktkunden vor dem Landgericht Hannover hat eine Kassiererin den Überfall geschildert. Der Räuber habe ihr die Pistole an die Schläfe gedrückt, sagte die Zeugin am Dienstag.

Hannover.  Auf einmal habe der junge Kunde seinen Beutel auf den Räuber geschleudert. Den Schuss habe sie nur noch beim Wegrennen gehört. Angeklagt ist ein 42 Jahre alter Mann, der mit seiner Überfallserie auf Supermärkte bundesweit Angst und Schrecken verbreitet hat. Bei den Taten benutzte er mehrmals seine Waffe. Im Dezember 2014 soll er den 21-jährigen Kunden in einem Supermarkt in Hannover-Stöcken erschossen haben.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie