Navigation:
Ein Darsteller in einer Probe für «Amerikanisches Detektivinstitut Lasso».

Ein Darsteller in einer Probe für «Amerikanisches Detektivinstitut Lasso». © Julian Stratenschulte

Theater

Kabarettist Grebe wäre für Theaterserie um die Welt gereist

Der Kabarettist und Schauspieler Rainald Grebe wäre für seine Theaterserie "Das Anadigiding" gerne um die Welt gereist. Er hätte gerne all die Orte aufgesucht, "die gerade interessant sind für das Thema, zum Beispiel das Silicon Valley oder irgendwelche Steppen", sagte Grebe der Deutschen Presse-Agentur.

Hannover. "Ich hätte gerne geskypt in der Mongolei. Oder entlegene Orte aufgesucht, an denen noch kein Netz existiert". Drei Jahre lang hat sich der Kabarettist am Schauspiel Hannover mit dem Übergang von der analogen in die digitale Welt beschäftigt. Die Uraufführung der letzten Folge "Das Anadigiding III. Die Welt von morgen" ist für den kommenden Donnerstag (10.3.) im Schauspielhaus geplant. 

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie