Navigation:
Raumfahrt

Jupitermission: OHB-Tochter entwickelt Kommunikationssystem

Eine belgische Tochter der Bremer Technologiegruppe OHB hat einen Großauftrag in Höhe von 18 Millionen Euro an Land gezogen. Das Raumfahrtunternehmen Antwerp Space wird für die Jupitermission "Juice" der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) ein Kommunikationssystem entwickeln, wie OHB am Dienstag mitteilte.

Bremen. Das System soll während der Mission die Kommunikationsverbindung zwischen der Raumsonde und der Erde sicherstellen.

Die Sonde soll 2022 starten und sieben Jahre später den Planeten Jupiter erreicht haben. Dort werde "Juice" drei Jahre lang den Gasplaneten sowie drei seiner Monde erforschen, hieß es. Der Auftrag an die Niederländer stammt von "Airbus Defence and Space", einem Geschäftsbereich der Airbus-Gruppe, die die Raumsonde entwickelt und baut.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie