Navigation:
Kriminalität

Junger Mann bei Verfolgungsjagd mit Polizei verunglückt

Bei einer Verfolgungsjagd ist in Meppen ein 22 Jahre alter Autofahrer verunglückt, der möglicherweise zu einer Geldautomatensprengung unterwegs war. Wie die Polizei mitteilte, wollte eine Streife der Bundespolizei in der Nacht zum Donnerstag den aus den Niederlanden eingereisten Mann in seinem hochmotorisierten Wagen kontrollieren.

Meppen. Der drückte aufs Gas und versuchte zu entkommen. Auf der Auffahrt zur A31 verlor er die Kontrolle über das Auto, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Er befreite sich aus dem Wagen und wollte zu Fuß weiterflüchten, was die Beamten aber verhinderten - sie nahmen ihn fest.

In dem gestohlenen Wagen, an dem falsche Kennzeichen angebracht waren, fand die Polizei Werkzeug. Daher vermuten die Ermittler, dass der 22-Jährige möglicherweise einen Geldautomaten sprengen wollte. Er stand unter dem Einfluss von Drogen und besitzt keinen Führerschein.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie