Navigation:
Kriminalität

Junge Leute nach Messerattacke auf Taxifahrerin vor Gericht

Nach einer Messerattacke auf eine Taxifahrerin müssen sich fünf junge Leute ab Anfang Juni vor dem Landgericht Hildesheim verantworten. Den drei Männern und zwei Frauen im Alter von 17 bis 22 Jahren werden versuchter Mord, Anstiftung dazu sowie Körperverletzung und das Nichtanzeigen einer geplanten Straftat vorgeworfen, teilte die Staatsanwaltschaft am Freitag mit.

Hildesheim. Aus Verärgerung darüber, dass die Fahrerin die angetrunkenen Gruppe nicht mitnehmen wollte, soll der 18 Jahre alte mutmaßliche Haupttäter die 57-Jährige mit einem Messerstich in den Hals schwer verletzt haben.

Die Gruppe hatte sich Ende Januar in Hildesheim ein Taxi bestellt. Weil nicht alle hereinpassten, lehnte die Fahrerin ab und verlangte die Anfahrtkosten. Der 18-Jährige zahlte, was ihm Kritik der anderen einbrachte. Sie sollen ihn dazu gezwungen haben, die Fahrerin erneut zu rufen und aus Rache zu erstechen. Um Druck zu machen, traktierten sie den 18-Jährigen mit einem Elektroschocker.

Als die von dem Mann erneut gerufene Fahrerin die Fahrt begann, stach er ihr laut Anklage mit einer 16 Zentimeter langen Klinge in den Hals. Die Fahrerin erlitt eine 2,5 Zentimeter tiefe Wunde neben dem Kehlkopf, konnte weitere Stiche aber abwehren. Der 18-Jährige wurde nach kurzer Flucht gefasst. Die 17 und 22 Jahre alten Frauen müssen sich vor Gericht verantworten, weil sie trotz der Tötungspläne nicht die Polizei gerufen oder die Fahrerin gewarnt haben.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie