Navigation:
Mehr als 2000 junge Rettungsschwimmer nahmen an den Meisterschaften teil.

Mehr als 2000 junge Rettungsschwimmer nahmen an den Meisterschaften teil. © P. Seeger/Archiv

Schwimmen

Junge Lebensretter schwimmen Weltrekord

Acht junge Lebensretter haben bei den 43. Deutschen Meisterschaften im Rettungsschwimmen der DLRG-Jugend in Osnabrück einen Weltrekord aufgestellt. Bei der 4 x 50 Meter Rettungsstaffel schwammen die Frauen aus Schwerte in 2:04,77 Minuten Weltrekordzeit, ebenso die Jungen aus dem Halle-Saale-Kreis, die in 1:39,92 Minuten anschlugen.

Osnabrück. Bei der Staffel übernimmt jeder aus der Mannschaft eine andere Disziplin, sagte ein DLRG-Sprecher am Sonntag. Dazu zählen beispielsweise Retten mit und ohne Hilfsmittel im Wasser und Hindernisschwimmen. Mehr als 2000 junge Rettungsschwimmer nahmen an den Meisterschaften am Wochenende teil. In fünf Altersklassen wurden die Deutschen Meister sowie die besten Teams ermittelt.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie