Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Julya Rabinowich erhält Friedrich-Gerstäcker-Preis
Nachrichten Niedersachsen Julya Rabinowich erhält Friedrich-Gerstäcker-Preis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:22 17.04.2018
Julya Rabinowich posiert. Quelle: Jens Kalaene/Archiv
Anzeige
Braunschweig

In dem Buch geht es um die 15-jährige Madina, die mit ihrer Familie in einem Asylbewerberheim lebt und immer mehr zwischen die Kulturen gerät.

Die 1970 in Sankt Petersburg geborene Rabinowich lebt seit 1977 in Wien. Nach Werken für Erwachsene ist "Dazwischen: Ich" (2016, Hanser) ihr erstes Jugendbuch. Es wurde bereits 2017 mit dem Oldenburger Jugendbuchpreis ausgezeichnet.

Die Stadt Braunschweig vergibt den mit 8000 Euro dotierten Friedrich-Gerstäcker-Preis seit 1947 alle zwei Jahre. Frühere Preisträger sind unter anderem Sigrid Heuck und Klaus Kordon. Rabinowich soll die Auszeichnung am 16. Mai im Braunschweiger Altstadtrathaus in Empfang nehmen.

dpa

Nach einer Attacke auf Bundespolizisten am Hauptbahnhof Hannover hat Innenminister Boris Pistorius (SPD) das Anfeuern der aggressiven Angreifer als "unerträglich" bezeichnet.

17.04.2018

Nach der Gründung von Pflegekammern in drei Bundesländern wollen die Angehörigen der Pflegeberufe auch auf Bundesebene mehr Einfluss gewinnen. Kammerpräsident Markus Mai sprach sich auf einem Fachkongress am Dienstag in Mainz für eine Bundespflegekammer aus.

17.04.2018

Die Polizei hat auf der Autobahn 1 im Kreis Rotenburg einen 28-jährigen Rostocker gestoppt, der mitten in der Nacht berauscht mit einer Sonnenbrille unterwegs gewesen ist. Die Polizisten hielten ihn am Dienstagfrüh gegen 2.15 Uhr in Höhe Sottrum an.

17.04.2018
Anzeige