Navigation:
Der Autozulieferer Johnson Controls baut in China ein neues Produktionswerk.

Der Autozulieferer Johnson Controls baut in China ein neues Produktionswerk. © P. Steffen/Archiv

Auto

Johnson Controls plant neues Werk in China

Hannover (dpa/lni) - Der Autozulieferer Johnson Controls baut in der nordostchinesischen Stadt Shenyang ein neues Produktionswerk für Autobatterien. Das Unternehmen hat dafür einen Investitionsvertrag über 200 Millionen US-Dollar in der Hauptstadt der Provinz Liaoning unterzeichnet, gab das Unternehmen am Montag an seinem europäischen Hauptsitz in Hannover bekannt.

Das Werk sei für eine Jahreskapazität von sechs Millionen Batterien ausgelegt. Mit dem Bau soll Anfang 2016 begonnen werden, geplanter Produktionsstart ist 2018. Johnson Controls Power Solutions mit seinen rund 170 000 Mitarbeitern in 150 Ländern ist der weltweit größte Hersteller von Fahrzeugbatterien.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Cebit findet ab kommenden Jahr im Juni statt - kann das für einen erneuten Aufschwung sorgen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie