Navigation:
Isabel Ostermann spricht.

Isabel Ostermann spricht. © Hauke-Christian Dittrich/Archiv

Musik

Isabel Ostermann wird Operndirektorin in Braunschweig

Die gebürtige Braunschweigerin Isabel Ostermann wechselt von der Deutschen Staatsoper in Berlin ans Staatstheater Braunschweig und wird neue Operndirektorin. Ihre neuen Aufgaben werde die 41-Jährige ab der Spielzeit 2017/18 übernehmen, teilte das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur am Freitag mit.

Braunschweig. Ostermann sang bereits früh im Kinder- und Jugendchor des Staatstheaters und machte ein Praktikum in der Regie. "Ich liebe das Theater in Braunschweig. Es hat meine Berufswahl entscheidend beeinflusst", sagte sie laut Mitteilung. In den vergangenen zehn Jahren arbeitete Ostermann für die Staatsoper Unter den Linden, wo sie im Schiller Theater als Persönliche Referentin des Intendanten und als Künstlerische Produktionsleiterin der Werkstatt tätig war.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Haben Sie sich von SPD-Chef Martin Schulz mehr erhofft?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie