Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Infrastruktur für automatisches Notrufsystem steht
Nachrichten Niedersachsen Infrastruktur für automatisches Notrufsystem steht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:42 13.02.2018
Althusmann (CDU) spricht bei einer Pressekonferenz. Quelle: Holger Hollemann/Archiv
Anzeige
Hannover

Das europaweite, kostenfreie System wird bei einem Unfall aktiviert, wählt dann automatisch die 112 und übermittelt die Positionsdaten des Unfallwagens. Zudem wählt sich die Notrufzentrale ins Unfallfahrzeug ein und erfragt dort die Situation, während der Rettungswagen schon unterwegs ist. Ab April muss die Technologie in allen neuzugelassenen Neufahrzeugen in der EU eingebaut sein.

"Durch das Notrufsystem können nach Schätzungen jährlich bis zu 2500 Verkehrstote innerhalb der EU vermieden werden, da die Rettungskräfte schneller am Unfallort eintreffen", sagte Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) am Dienstag beim Besuch der Feuer- und Rettungswache in Hannover.

dpa

Der größte deutsche Fischverarbeiter Deutsche See wechselt den Besitzer. Die niederländisch-deutsche Fischunternehmensgruppe Parlevliet & Van der Plas übernimmt sämtliche Anteile an der Manufaktur in Bremerhaven.

13.02.2018

Nach stundenlanger Suche auch mit einem Hubschrauber hat die Polizei in der Nacht zu Dienstag in Göttingen zwei mutmaßliche Straftäter gefasst. Nach Angaben einer Polizeisprecherin waren die 20 und 31 Jahre alten Männer zu Fuß geflüchtet, als ihr Fahrzeug im Stadtgebiet kontrolliert werden sollte.

13.02.2018

Bei einem Frontalzusammenstoß auf einer Bundesstraße bei Bohmte (Kreis Osnabrück) ist ein Autofahrer getötet worden. Der Fahrer des anderen Wagens wurde nach Angaben der Polizei am Dienstag schwer verletzt.

13.02.2018
Anzeige