Navigation:
Verkehr

Hühnerkot auf der Autobahn bremst Autofahrer

Ein übelriechendes und ganz und gar ungewöhnliches Hindernis hat Autofahrer auf der A39 bei Salzgitter Nerven und Zeit gekostet. Ein Sattelzug habe etwa eine Tonne Hühnerkot von der Ladefläche verloren, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Salzgitter. Die Heckklappe des Sattelaufliegers habe sich geöffnet und ein Teil der 20-Tonnen-Ladung habe den Hauptfahrstreifen in Richtung Braunschweig bedeckt - auf 800 Metern Länge. Autofahrer machten die 49 Jahre alte Fahrerin des Sattelzuges auf das Malheur aufmerksam. Die Frau stoppte auf dem Standstreifen. Der Lastwagen war auf dem Weg zu einer Biogasanlage. Die Aufräumarbeiten dauerten mehrere Stunden, die Fahrbahn und die Anschlussstelle Thiede wurden gesperrt.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie