Navigation:
Das Focke-Museum zeigt eine Schau über die Erfindung des Hubschraubers.

Das Focke-Museum zeigt eine Schau über die Erfindung des Hubschraubers. © Ingo Wagner

Ausstellungen

Hubschrauberpionier und Tüftler: "Fockes Traum vom Fliegen"

Wenn heute am Horizont von Millionen-Metropolen wie Neu Delhi, New York oder São Paulo pausenlos die Helikopter knattern, dann hat ein Bremer historischen Anteil daran.

Bremen. Heinrich Focke erfand in der Hansestadt 1936 den weltweit ersten funktionstauglichen Hubschrauber. Die technischen Entwicklungen des Luftfahrtpioniers und seiner Partner bis in die 1970er Jahre zeigt in Bremen von Samstag an die Ausstellung "Fockes Traum vom Fliegen. Die Erfindung des Hubschraubers in Bremen". Der Bremer Kurator für Stadtgeschichte, Jan Werquet, würdigte Fockes Erfindung am Mittwoch als "bahnbrechende Leistung".

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie