Navigation:
Die Schriftstellerin Juli Zeh.

Die Schriftstellerin Juli Zeh. © Kay Nietfeld/Archiv

Literatur

Hoffmann-von-Fallersleben-Preis an Juli Zeh verliehen

Mit sieben Monaten Verspätung hat Juli Zeh den Hoffmann-von-Fallersleben-Preis für zeitkritische Literatur bekommen. Die politisch engagierte Schriftstellerin wurde am Sonntag in Wolfsburg geehrt.

Wolfsburg. Die zunächst für Oktober geplante Verleihung musste verschoben werden, weil Zeh schwanger war.

Die Jury erklärte, das Werk der 40-Jährigen mische sich in die Gefährdung der Demokratie und die Auseinandersetzung des Einzelnen mit dem Zeitgeist ein. Zeh stelle Fragen nach Schuld, Verantwortung, Freiheit und Moral in Zeiten ohne feste Orientierung und Werte.

Der mit 15 000 Euro dotierte Preis wird alle zwei Jahre von der Hoffmann-von-Fallersleben-Gesellschaft verliehen und von der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg gestiftet. Zu den bisherigen Preisträgern zählten Herta Müller, Walter Kempowski und Peter Rühmkorf.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie