Navigation:
Notfälle

Historischer Frachtensegler aus Seenot gerettet

Seenotretter haben in der Deutschen Bucht einen historischen Frachtensegler aus Seenot gerettet. Die beiden Skipper des 22 Meter langen Plattbodenschiffs hatten am Dienstag rund 45 Kilometer nordwestlich von Bremerhaven ein Leck entdeckt.

Bad Bramstedt/Bremerhaven. Ursache des Wassereinbruchs war eine Grundberührung, teilte die Bundespolizei Bad Bramstedt am Mittwoch mit. Die Männer versuchten vergeblich, mit einer kleinen Pumpe den Wassereinbruch unter Kontrolle zu bekommen. Nach Angaben der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger schleppte ein Seenotkreuzer den Havaristen nach Bremerhaven. Die Skipper blieben unverletzt. Der Heimathafen des Traditionsseglers ist das niederländische Zoutkamp.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie