Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Hinweise zu Göhrdemorden nach "Aktenzeichen XY"
Nachrichten Niedersachsen Hinweise zu Göhrdemorden nach "Aktenzeichen XY"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:49 01.03.2018
Das Logo der Sendung ist in einem Studio auf mehreren Monitoren zu sehen. Quelle: Matthias Balk/Archiv
Anzeige
Lüneburg

Im Waldgebiet Göhrde östlich von Lüneburg waren 1989 zwei getötete Paare entdeckt worden. "Wir haben bislang sechs Hinweise bekommen", sagte Mathias Fossenberger von der Polizeidirektion Lüneburg am Donnerstag. "Da sind einige dabei, die wir noch verifizieren müssen." Die Polizei hoffe auf weitere Rückmeldungen. Es gehe vor allem darum, das Umfeld des mutmaßlichen Täters weiter zu beleuchten. Wahrscheinlich habe der Mann nicht allein gehandelt.

Die DNA eines 1993 gestorbenen Straftäters sei in einem der Opferfahrzeuge gefunden worden, hatte er vor der Ausstrahlung mitgeteilt. Im früheren Haus des Friedhofsgärtners wurde im vergangenen September die vergrabene Leiche einer seit 1989 verschwundenen Frau gefunden.

Auch im Fall eines Bankraubs vom Februar 2017 gingen mehrere Hinweise ein. "Bislang war die Reaktion zurückhaltend, die heiße Spur war noch nicht darunter", sagte eine Polizeisprecherin dazu. Der Täter war mit einem Fahrrad entkommen, bei dem Überfall trug er einen Motorradhelm. Die Polizei hat eine Belohnung von 1000 Euro ausgesetzt.

dpa

Wegen mutmaßlicher Zuhälterei sind in Peine drei Wohnungen durchsucht worden. Gegen drei Beschuldigte im Alter von 24, 26 und 30 Jahren bestehe der Verdacht, Minderjährige zur Prostitution bestimmt zu haben, teilte die Staatsanwaltschaft Hildesheim am Donnerstag mit.

01.03.2018

Der Maler Ernst Oppler liebte das Ballett. Das zeigen auch seine Bilder. Im Gegensatz zu anderen Künstlern des frühen 20. Jahrhunderts malte er Tänzerinnen und Tänzer nicht posierend im Atelier, sondern bei Proben und auf der Bühne.

01.03.2018

Der Wegfall der EU-Zuckerquote bedeutet für die Branche aus Sicht des neuen Nordzucker-Chefs Lars Gorissen eine enorme Umwälzung. "Es verändert alles komplett", sagte der Manager am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur - und sprach von einem "Jahrhundertereignis".

01.03.2018
Anzeige