Navigation:
Wissenschaft

Hinweise auf Elefantenjagd vor 300 000 Jahren gefunden

Paläontologen haben in Niedersachsen an einer mehr als 300 000 Jahre alten Tierrippe Indizien für eine der frühesten Elefantenjagden der Menschheitsgeschichte entdeckt.

Schöningen. Sie verwiesen heute nahe der (Landkreis Helmstedt) auf winzige Schnittspuren, die sie Steinwerkzeugen zuordnen. Es seien eindeutig Menschen gewesen, sagte Thomas Terberger vom Niedersächsischen Landesamt für Denkmalpflege. Die Überreste des Waldelefanten, einschließlich eines vollständig erhaltenen Stoßzahns, wurden in Uferablagerungen eines ehemaligen Sees gefunden. Die Forscher lesen an der Art der Schnitte ab, dass die Frühmenschen den Elefanten kurz nach seinem Tod bearbeiteten.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie