Navigation:
Niedersachsen

Hildesheim: Richter auf Rad niedergestochen

Ein Unbekannter hat einem Radfahrer in Hildesheim ein 20 Zentimeter langes Messer in den Rücken gerammt. Bei dem Opfer handelt es sich um einen 60-jährigen Richter der Wirtschaftsstrafkammer am Landgericht Hildesheim.

Hildesheim. Der 60-Jährige habe plötzlich einen starken Schmerz im Rücken gespürt, nachdem er einen Fußgänger bei Drispenstedt überholt hatte, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Der Verletzte ließ das Messer stecken und alarmierte den Notruf. Der 60-Jährige wurde in einem Krankenhaus notoperiert, er ist nach Polizeiangaben außer Lebensgefahr. Der Angreifer flüchtete zu Fuß, von ihm fehlt bis auf die Tatwaffe jede Spur.

Eine Mordkommission ist eingerichtet worden. Mehr als 20 Beamte fahnden nach dem Täter. Die Polizei sucht deshalb nach Zeugen, die am Dienstagabend in der Nähe der Autobahnbrücke in Drispenstedt unterwegs waren.


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie