Navigation:
Bibliotheken

Herzog August Bibliothek würdigt ihren Namensgeber

Mit einem Konzert, Vorträgen und Sonderführungen würdigt die Herzog August Bibliothek (HAB) in Wolfenbüttel ihren Namensgeber rund um dessen 350. Todestag am 17. September.

Wolfenbüttel. Bei der Führung "August als Sammler" wird beispielsweise auf die Anfänge der Wolfenbütteler Bibliothek eingegangen. Darüber hinaus gibt es bis in den Oktober hinein verschiedene andere Veranstaltungen.

Die Sammlung der Bücher und Handschriften von Herzog August dem Jüngeren bildet neben einer Vielzahl anderer Sammlungen den Kern der Bibliothek. Nach Wolfenbüttel kommen Wissenschaftler aus aller Welt, um mit den wertvollen Beständen zu arbeiten.

Insgesamt stehen in der HAB mehr als eine Million Bücher. Rund 12 000 sind Handschriften, 3000 davon aus dem Mittelalter. Das berühmteste Werk ist das Evangeliar von Heinrich dem Löwen, das bei einem Kaufpreis von 16 Millionen Euro lange als das teuerste Buch der Welt galt.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Vier Spiele Sperre für Sané - 96 verzichtet auf weiteren Einspruch. Richtig so?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie