Navigation:
Die Unesco-Liste umfasst 981 Natur- und Kulturstätten.

Die Unesco-Liste umfasst 981 Natur- und Kulturstätten. © Jochen Lübke/Archiv

Denkmäler

Herrenhäuser Gärten sollen Weltkulturerbe werden

Hannover (dpa/lni) - Die Herrenhäuser Gärten in Hannover sollen ins Rennen um den begehrten Titel Unesco-Weltkulturerbe geschickt werden. Dazu prüft die niedersächsische Landeshauptstadt, mit welchem Konzept sie antreten wird.

"Wir haben eine Chance, wenn wir erstmalig versuchen, eine Kombination von materiellem und immateriellem Kulturerbe zu schaffen", sagte Hannovers Kulturdezernentin Marlis Drevermann der dpa. In der berühmten Barockanlage wirkten Geistesgrößen wie der Universalgelehrte Gottfried Wilhelm Leibniz oder der Komponist Georg Friedrich Händel.

Für eine Bewerbung müsse das Land Niedersachsen unbedingt das Alleinstellungsmerkmal von Herrenhausen herausarbeiten, betonte Klaus-Henning von Krosigk, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur in Berlin. "Das wird zunehmend komplizierter." Die Unesco-Liste umfasst mittlerweile 981 Natur- und Kulturstätten von außergewöhnlicher Bedeutung für die Menschheit, davon 38 in Deutschland.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie