Navigation:
Ein Wolf läuft durch ein Gehege im Wildpark.

Ein Wolf läuft durch ein Gehege im Wildpark. © Lino Mirgeler/Archiv

Tiere

Herdenhalter fordern Abschuss von aggressiven Wölfen

Nach erneuten Angriffen von Wölfen auf eine Schafsherde in der Oberlausitz haben zum ersten Mal Schäfer und Hobbytierhalter bei einer Demonstration in Bautzen den Abschuss von aggressiven Wölfen gefordert.

Bautzen. Initiativsprecherin Carola Tuschmo forderte am Dienstag, dass Wölfe, die wiederholt Schafe, Ziegen oder andere Nutztiere töteten, abgeschossen werden dürfen. "Wir wollen ein Signal", so die Schafshalterin aus Neschwitz. Zu der Veranstaltung kamen rund 200 Betroffene, darunter Landwirte aus Brandenburg und Niedersachsen. Auch dort formiere sich inzwischen Widerstand gegen die Rückkehr des Wolfes, so Tuschmo. 

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie