Navigation:
Im Nordosten wurde vielerorts Alarmstufe drei ausgerufen.

Im Nordosten wurde vielerorts Alarmstufe drei ausgerufen. © Oliver Mehlis/Archiv

Wetter

Heiße Temperaturen erhöhen Waldbrandgefahr in Niedersachsen

Hannover (dpa/lni) - Wegen der heißen Temperaturen am Wochenende und der anhaltenden Trockenheit steigt in Niedersachsen die Waldbrandgefahr. Von Freitag an gilt nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in mehreren Landkreisen die zweithöchste Gefahrenstufe 4 - insbesondere für die Wälder im Nordosten des Landes.

Für nahezu alle Regionen wurde Alarmstufe drei für mittlere Waldbrandgefahr ausgerufen.

Die Meteorologen rechnen am Freitag mit Temperaturen von bis zu 31 Grad. Die Höchstwerte werden im Raum Osnabrück, Hannover und der südlichen Heide erwartet. An der Küste soll es bis zu 25 Grad warm werden. Mancherorts kann es am Nachmittag zu schweren Gewittern kommen. Erst am Sonntag kühlt das Wetter wieder ab. Von dauerhaftem Niederschlag gehen die Meteorologen jedoch auch in den folgenden Tagen nicht aus.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie