Navigation:
Abschiedsparade britischer Soldaten 2015 vor dem Rathaus in Bergen.

Abschiedsparade britischer Soldaten 2015 vor dem Rathaus in Bergen. © Holger Hollemann/Archiv

Kommunen

Heide meistert Briten-Abzug besser als erwartet

Die Aussichten für die strukturschwache Lüneburger Heide waren düster, als die britischen Streitkräfte vor einem Jahr ihre letzten Kontingente abzogen. Verlust von Kaufkraft, Einwohnern und zivilen Arbeitsplätzen, Leerstand von Häusern und Geschäften sowie verwaiste Militärareale hatten die Garnisonsstädte Bad Fallingbostel und Bergen vor Augen.

Bad Fallingbostel/Bergen. Doch vieles kam anders, die Untergangsstimmung ist Optimismus gewichen. Die Bundeswehr nutzt inzwischen Teile der Militärkomplexe, die auch zur Bewältigung des Flüchtlingszustroms dienten. Und für ehemalige Offiziershäuschen finden sich Käufer bis nach Süddeutschland.

Sehen lassen kann sich auch die Zwischenbilanz der Arbeitsagentur bei der Vermittlung der Zivilbeschäftigten, die ihren Job verloren. "Wir haben nicht damit gerechnet, dass es auf Anhieb so gut klappt", sagte der Sprecher der Arbeitsagentur in Celle, Marc Seemann.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie