Navigation:
Ein Schild vor der JVA Bremervörde.

Ein Schild vor der JVA Bremervörde. © Ingo Wagner/Archiv

Justiz

Handys und Drogen in JVA geschmuggelt: Ermittlungen laufen

Nach der Entdeckung von eingeschmuggelten Handys und Drogen in der JVA Bremervörde werden die Ermittlungen noch mehrere Monate dauern. Das Gefängnis ist die erste teilprivatisierte Justizvollzugsanstalt in Niedersachsen, private Dienstleister kümmern sich dort um die Verpflegung und Beschäftigung der Gefangenen.

Bremen. Die Bewachung der Häftlinge übernehmen Justizvollzugsbeamte.

Vollzugsbeamte hatten in der JVA nach einem Bericht des "Spiegel" mindestens 34 Handys und etliche Drogen sichergestellt. Mitarbeiter von privaten Dienstleistern stehen im Verdacht, bei dem Schmuggel geholfen zu haben. "Die Ermittlungen laufen", sagte am Montag der Sprecher der Staatsanwaltschaft Verden, Lutz Gaebel, der Deutschen Presse-Agentur.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg
Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman zur Galerie