Navigation:
Wahlen

Handelskammer sieht Freihandel nach US-Wahl in Gefahr

Der Präsident der Industrie- und Handelskammer (IHK) Hannover, Christian Hinsch, hofft, dass sich die USA nach der Wahl nicht vom Freihandel verabschieden. "Nach dem Brexit jetzt protektionistische Tendenzen beim wichtigsten Wirtschaftspartner Deutschlands würden uns als führende Exportnation schwächen", warnte Hinsch am Mittwoch.

Hannover. Zentrale Säulen internationaler Wirtschaftsbeziehungen dürften nicht aufs Spiel gesetzt werden. "Leichter wird es für die deutsche und die niedersächsische Wirtschaft sicher nicht", befürchtet der IHK-Präsident.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie