Navigation:
Wirtschaftspolitik

Handelskammer fordert mehr Wirtschaftsentwicklung in Bremen-Nord

Die Bremer Handelskammer fordert mehr Engagement der Politik für die Wirtschaftsentwicklung in Bremen-Nord. Die Zahl der sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätze habe sich in den vergangenen 25 Jahren auf knapp 17 000 beinahe halbiert, teilte die Handelskammer am Dienstag mit.

Bremen. Bremen-Nord mit seinen etwa 100 000 Einwohnern dürfe aber nicht zum reinen Wohnstandort absinken.

Deswegen richtete die Handelskammer in einer Resolution Forderungen an die Politik: Die Bauleitplanung solle neu auf das Ziel Arbeitsplätze ausgerichtet werden. Der neue Flächennutzungsplan solle Gewerbe- und Industrieansiedlungen mit möglichst geringen Einschränkungen ermöglichen. Auf wichtigen Gewerbearealen sollen keine Wasserschutzgebiete und auf dem Gelände der Stahlwerke keine Naturschutzgebiete eingerichtet werden.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie