Navigation:
Kommunen

Hamburg beteiligt sich an Rettungskosten im Watt

Hamburg wird sich künftig an den Kosten der Wattrettung vor der Insel Neuwerk beteiligen. Ein entsprechendes Abkommen unterzeichnen die Städte Cuxhaven und Hamburg am Donnerstagabend.

Cuxhaven/Neuwerk. Ein Teil des Weges zwischen Festland und Neuwerk liegt im hamburgischen Wattengebiet. Gerät ein Wattwanderer dort in Not, rücken Cuxhavener Rettungskräfte aus - bisher für Hamburg kostenlos. Da es in letzter Zeit aber mehr Einsätze gegeben habe, werde sich die Hansestadt von diesem Jahr an mit 188 000 Euro jährlich an den Kosten beteiligen, sagte eine Sprecherin der Stadt Cuxhaven am Montag. Die gesamten Rettungskosten liegen bei rund 550 000 Euro pro Jahr.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie