Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Halbstündlicher Pendelzug zwischen Hannover und Braunschweig
Nachrichten Niedersachsen Halbstündlicher Pendelzug zwischen Hannover und Braunschweig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:42 13.02.2018
Ein Regionalzug fährt in einen Bahnhof ein. Quelle: Fabian Sommer/Archiv
Anzeige
Braunschweig

Bereits heute nutzen knapp 20 000 Fahrgäste werktags den Zugverkehr auf dieser Strecke. Auch Peine und Lehrte erhalten durch die Taktverdichtung ein weiter verbessertes Angebot im Nahverkehr. Wie schon der stündlich fahrende Zug zwischen Braunschweig-Hannover und Bielefeld-Rheine werden die zusätzlichen Züge von der Westfalenbahn gefahren.

Die Fahrplanverbesserungen sollen ohne erhebliche Mehrkosten möglich werden. Personal und Züge der Westfalenbahn werden effizienter eingesetzt, teilte der Regionalverband mit.

dpa

Die wegen Volksverhetzung verurteilte Holocaust-Leugnerin Ursula Haverbeck muss voraussichtlich ins Gefängnis. Die 89-Jährige scheiterte vor dem Oberlandesgericht Celle in Niedersachsen mit einem Revisionsantrag gegen ein Urteil des Landgerichtes Verden, das sie Ende August 2017 wegen Volksverhetzung in acht Fällen zu zwei Jahren Haft ohne Bewährung verurteilt hatte.

13.02.2018

Der Thomas-Mann-Preis 2018 geht an den rumänischen Schriftsteller Mircea Cartarescu. Das teilte die Hansestadt Lübeck am Dienstag mit. Über Jahrzehnte hinweg sei Cartarescu durch seine Gedichtbände und vor allem Romane, Erzählungen und Essays zur wichtigsten Stimme der rumänischen Literatur geworden, begründete die Jury ihre Entscheidung.

13.02.2018

Die insolvente Klinikgruppe Paracelsus will an fünf Standorten in Deutschland Stellen streichen. Betroffen seien die Kliniken in Osnabrück, Karlsruhe, Henstedt-Ulzburg, Zwickau und Reichenbach, sagte der Generalbevollmächtigte Reinhard Wichels am Dienstag in Osnabrück.

13.02.2018
Anzeige