Navigation:
Umwelt

Hafenbehörde verteidigt Elbvertiefung nach neuem Umweltgutachten

Nach einer neuen Studie zur umstrittenen Elbvertiefung aus den Niederlanden hat die Hamburger Hafenbehörde (HPA) das Projekt verteidigt. Das Gutachten war zu dem Ergebnis gekommen, dass sich die Elbe in einem kritischen Zustand befindet und jede Veränderung ein großes Risiko beinhalte.

Hamburg. Vor allem der Sedimenttransport könne sich negativ verändern. Dagegen betonte HPA-Geschäftsführer Wolfgang Hurtienne am Dienstag, die Planer in Deutschland hätten sich viel intensiver mit der Fahrrinnenanpassung auseinandergesetzt und sehr fundiert Maßnahmen erarbeitet. "Wir investieren da ein Riesengeld, und wir haben natürlich auch ein Interesse daran, dass das Konzept funktioniert. Denn die Konsequenzen, wenn es nicht funktionieren würde, müssten wir ja am Ende selbst ausbaden."

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie